diumenge, 30 de juny de 2013

EIN PAPSTBESUCH


1982 stattete Herr Karol Wojtyla, Staatsoberhaupt des Vatikans, in Barcelona einen Besuch ab. Damals gab es eine kleine politische Partei Namens "Kommunistische Bewebung vonKatalonien" (M.C.C.), die in der Stadt und Umgebung  zehntausend grosse Plakate plazierte

auf denen man neben einer Comicfigur lesen konnte:

WOZU KOMMEN SIE HIERHER ?

"Sie haben gesagt, dass die Frau gemacht wurde, um zu kochen und zu gebären, die Arbeit

ausserhalb des Hauses ist den Männern Vorbehalten, während die Frauen zu häuslicher

Sklaverei verurteilt sind.

"Ihrer Meinung nach sind die freie sexuelle Verhältnisse nur Laster und Verderben. Sexuelle

Beziehungen sind nur innerhalb der Ehe zulässig. Homosexualität und lesbische Liebe sind

moralisch verderblich.

"Sie versuchen zu verhindern, dass die Frauen legal Abbrechnung machen können, falls

gewünscht. Sie behaupten dass die Empfängnisverhütungsmittel eine Erniedrigung sind. Es ist

ja klar dass Gott Sie von diesem Problem befreit hat !

"Sie verteidigen die Ketten.

"Anstatt Lektionen in Moral zu verteilen, wäre es für alle besser, dass Sie Ihre eigenes Haus

putzen, beginnend mit der mafiösen päpstlichen Bank.

"Leute wie Sie, haben wir hier schon zu viele !

HAU AB !"

1 comentari:

Nosaltres ha dit...

La versió catalana d'aquest article es pot llegir aquí:http://paisatgedesdelafinestra.blogspot.com.es/2013/06/1982-una-visita-papal_22.html